open searchfield
Suche

Gebrauchte Messmaschinen

Miss alles, was sich messen lässt, und mach alles messbar, was sich nicht messen lässt!

Gebrauchte Messmaschinen sind für Genauigkeitsmessungen von Außen- und Innendurchmessern, Längen und Gewinden, aber auch zur Messung von Präzisionsteilen in der Fertigung besonders geeignet.  

Zuverlässige Mess- und Prüfmittel sind in modernen Produktionsverfahren ein unerlässlicher Bestandteil des Fertigungsprozesses.

Was sind Messmaschinen?

Messmaschinen, auch bekannt als Koordinatenmessmaschinen (KMM) oder 3D-Messmaschinen, sind hochpräzise Geräte, die verwendet werden, um die geometrischen Eigenschaften von Werkstücken und Bauteilen zu vermessen. Sie ermöglichen die genaue Analyse von Maßen, Formen und Positionen, um sicherzustellen, dass Produkte den spezifizierten Designanforderungen entsprechen. Hier sind die wichtigsten Aspekte zu Messmaschinen:

Funktionsweise von Messmaschinen

  1. 3D-Koordinatenmessung: Messmaschinen sind in der Lage, die dreidimensionale Position von Punkten auf einem Werkstück genau zu erfassen. Dies geschieht durch Bewegung eines Tasters oder Sensors entlang vordefinierter X-Y-Z-Koordinatenachsen.

  2. Tastsysteme: Die meisten Messmaschinen verwenden Tastsysteme, um die Oberflächen der Werkstücke zu berühren und Daten zu erfassen. Dies können taktil messende Taster sein, die direkten Kontakt mit dem Werkstück haben, oder nicht-taktil messende Sensoren wie optische Systeme oder Laserscanner.

  3. Softwaresteuerung: Moderne Messmaschinen sind mit leistungsstarker Software ausgestattet, die die Steuerung der Maschine, die Datenerfassung, die Analyse und die Berichterstellung übernimmt. Die Software kann auch komplexe Messaufgaben automatisieren und die Ergebnisse visualisieren.

Typen von Messmaschinen

  1. Koordinatenmessmaschinen (KMM):

    • Verwenden einen taktilen oder optischen Taster, um die 3D-Koordinaten von Punkten auf dem Werkstück zu erfassen.
    • Ideal für die Messung von komplexen Formen und geometrischen Toleranzen.
  2. Optische und multisensorische Messmaschinen:

    • Nutzen optische Sensoren wie Kameras oder Laserscanner zur schnellen und präzisen Oberflächenmessung.
    • Geeignet für empfindliche oder komplexe Oberflächen, die durch taktile Taster nicht leicht zugänglich sind.
  3. Portable Messarme:

    • Flexible Systeme, die eine 3D-Messung an Ort und Stelle ermöglichen, ohne dass das Werkstück zur Messmaschine gebracht werden muss.
    • Häufig in der Qualitätskontrolle vor Ort oder in der Überprüfung von großen Baugruppen verwendet.

Anwendungen von Messmaschinen

  • Qualitätskontrolle und Inspektion: Überprüfung von Fertigungstoleranzen, Formgenauigkeit und Oberflächenbeschaffenheit.
  • Reverse Engineering: Erfassung der 3D-Geometrie eines Bauteils zur Reproduktion oder Weiterentwicklung.
  • Dimensionale Prüfung: Messung von Präzisionskomponenten in der Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt, Medizintechnik und anderen Branchen.
  • Werkzeugbau und Formenbau: Sicherstellung der Maßhaltigkeit und Formgenauigkeit von Werkzeugen und Formen.

Vorteile von Messmaschinen

  • Hohe Präzision: Messmaschinen bieten eine sehr hohe Messgenauigkeit, die mit herkömmlichen Werkzeugen schwer zu erreichen ist.
  • Effizienz: Schnelle und automatisierte Messungen reduzieren den Zeitaufwand für Inspektionsprozesse.
  • Datenanalyse: Erweiterte Software ermöglicht die Analyse von Messergebnissen und die Generierung von Berichten.
  • Wiederholbarkeit: Die Ergebnisse sind reproduzierbar und dokumentiert, was die Qualitätssicherung unterstützt.

Auswahlkriterien für Messmaschinen

  • Messbereich und Größe: Abhängig von der Größe der zu messenden Teile.
  • Messgenauigkeit: Für Anwendungen mit hohen Präzisionsanforderungen.
  • Art der Messung: Taktile oder optische Messung je nach Oberflächenbeschaffenheit und Form der Werkstücke.
  • Automatisierungsgrad: Benötigt die Anwendung automatisierte Messabläufe oder sind manuelle Messungen ausreichend?

Zusammenfassend sind Messmaschinen unverzichtbare Werkzeuge in der Fertigungsindustrie, die dazu beitragen, die Qualität und Präzision von Produkten sicherzustellen. Sie spielen eine zentrale Rolle in der Qualitätskontrolle und unterstützen Entwicklungsprozesse durch genaue Vermessung und Analyse von Werkstücken und Bauteilen.

loading